Doppelspieltag in der TUNICA-Sporthalle

Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 12:00 Uhr

Die Volleyballer des USC Braunschweig haben am Wochenende gleich doppelt die Chance auf eine Revanche. Am Samstag gastiert der Tabellenzweite aus Bitterfeld und am Sonntag trifft man auf die Talentschmiede vom VCO Berlin. Gegen beide Mannschaften gab es in der Hinrunde nichts zählbares, was in den Heimspielen nun korrigiert werden soll.

Obwohl es in beiden Hinspielen keine Punkte gab, war das Team um Kapitän Johannes Gottschall keineswegs chancenlos. Nach starkem Kampf in den ersten beiden Sätzen in Bitterfeld und dem bitteren 0:2 Rückstand (33:31 im zweiten Satz) musste man sich klar geschlagen geben, jedoch sollen die knappen Sätze mit dem Heimvorteil im Rücken diesmal zu Gunsten der Braunschweiger ausfallen und somit dem Favoriten die Stirn geboten werden.

Das Spiel gegen Bitterfeld steht dabei unter besonderen Vorzeichen, denn der VC Bitterfeld-Wolfen tritt mit Zuspieler Robin Gietzelt in der Löwenstadt an, der in der vergangenen Saison noch für den USC Braunschweig aufschlug.   

Gegen die Auswahl vom VCO Berlin ging im Hinspiel, nach einem harten Kampf am Vortag (3:2 Sieg gegen Lindow-Gransee), jeder Satz mit dem Mindestabstand von zwei Punkten aus, sodass auch hier mit dem Heimvorteil ein besseres Resultat erzielt werden soll. Die Berliner sind also der zweite Gegner innerhalb von nicht einmal 24 Stunden, jedoch müssen die Internatler diesmal ebenfalls schon am Vortag antreten, sodass beide Mannschaften mit gleichen Voraussetzungen ins Spiel gehen. Die Ausgeglichenheit und breite des USC Kaders könnte sich somit auszahlen.

Anpfiff ist am Samstag, wie gewohnt, um 19:30 Uhr und am Sonntag bereits um 16:00 Uhr!

| + -

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner